Infografik Anleger entdecken Fonds

Auf der Suche nach Rendite setzen in den letzten Jahren immer mehr Menschen auf Wertpapiere und Fonds – auch wenn es an den Börsen mal turbulenter zugeht. Und das aus guten Gründen.


TEXT: Olivier Löffler

Seit knapp 31 Jahren gibt es den Deutschen Aktienindex Dax. In 22 Jahren davon schnitt er positiv – und oft zweistellig – ab, nur neunmal mit einem Minus. Die durchschnittlichen Sparzinsen sanken hingegen über die Jahre von rund 3 auf praktisch 0 Prozent – und bis die Zinsen zumindest wieder die Inflation ausgleichen, kann es noch dauern.

Auch junge Menschen entdecken zunehmend die Aktien und holen kräftig auf. Das machen Frauen leider nicht – sie bleiben was Aktien angeht stark unterrepräsentiert. Und auch die Unterschiede zwischen den neuen und den alten Bundesländern werden eher größer.

Es sind nicht zuletzt die anhaltenden Niedrigzinsen und die steigende Unzufriedenheit mit traditionellen Sparformen die Anleger dazu bringen, sich nach Alternativen umzuschauen – auch im Internet, wie ein Blick auf die Google-Suche nach Finanzbegriffen zeigt. Gekauft wird am Ende am liebsten aber noch Offline.

Stand: 23.01.2019