12.11.2021 | KATERS WELT Aktienmärkte weiter robust

Noch liegen die Inflationsraten hoch. Doch die Märkte rechnen mit einem Absinken Anfang des Jahres, das von Dauer sein könnte.


TEXT: Deka

Weitere Negativ-Rekorde bei den Inflationsdaten belasteten in der abgelaufenen Woche die Finanzmärkte: In den USA stieg die Inflation auf den höchsten Stand seit mehr als 40 Jahren. Ein Ende dieser Dauerbeschallung von der Preisfront ist jedoch absehbar. Die Dezember-Zahlen könnten noch einmal höher ausfallen, bevor es Anfang 2022 zu einer Entspannung kommen sollte, die das kommende Jahr über anhalten könnte.

Viele Markteilnehmer sehen das ähnlich, weswegen sich die Reaktionen auf die jüngsten Zahlen in Grenzen hielten. Auf der Anleiheseite stiegen die Renditen nur leicht, an den Aktienmärkten verzeichnete der Dax neue historische Höchststände. Hier spielt auch hinein, dass Aktien selbst mit einer moderaten Inflation umgehen können. Die stärkste Reaktion war beim Goldpreis zu verzeichnen. Die Inflationsentwicklung setzte hier endlich einmal einen spürbaren Impuls nach oben.

Chinesischer Wachstumsmotor stottert

Den Kapitalmärkten steht eine ruhige Datenwoche bevor. Aus Europa werden keine marktbewegenden Konjunkturdaten erwartet. Zwar wird die Inflationsrate im Euroraum noch einmal die Öffentlichkeit beschäftigen. Diese Daten stellen jedoch nur die finale Bestätigung der Vorabmeldungen aus den Vorwochen dar.

In den USA werden Zahlen zur Industrieproduktion und zum Einzelhandelsumsatz veröffentlicht. Sie werden die grundsätzlich gute Konjunkturlage in der US-Wirtschaft belegen. Das gilt leider für die chinesische Wirtschaft derzeit nicht unbedingt. Sollten die Probleme im Immobiliensektor auf die Gesamtwirtschaft ausstrahlen, ist dies an den Zahlen zur Industrieproduktion ablesbar.

Ulrich Kater, Chefvolkswirt der DekaBank, dem Wertpapierhaus der Sparkassen

Mikro trifft Makro

Im Podcast „Mikro trifft Makro – Das Finanzmarktgespräch“ sprechen Deka-Chefvolkswirt Ulrich Kater und Moderator Dirk Huesmann über alles, was die Welt und die Börsen aktuell bewegt. Hören Sie rein in die aktuelle Folge.

Stand: 12.11.2021