Riester-Rente Mehr Grundzulage bei Riester

Die Koalition aus CDU und SPD hat sich Ende Mai auf eine Reform der Betriebsrente verständigt.


Darin sind auch Verbesserungen bei der Riester-Rente vorgesehen. Der wichtigste Punkt: Die seit Jahren unveränderte Grundzulage soll 2018 von 154 auf 175 Euro steigen. Wenn der Staat mehr zuzahlt, sinkt der Eigenanteil, den Riester-Sparer aufbringen müssen. Riestern, zum Beispiel mit Fondssparplänen, lohnt sich künftig also noch mehr. Zudem wird die Riester-Rente für Geringverdiener attraktiver: Wer eine kleine Rente bezieht und daneben Grundsicherung, für den bleiben freiwillige Zusatzrenten künftig bis 202 Euro anrechnungsfrei. 1