Internet Suchmaschine Ecosia – Klicken fürs Klima

Wer die Internet-Suchmaschine Ecosia nutzt, unterstützt damit Aufforstungsprojekte weltweit. Auch die Deka macht künftig mit.


TEXT: Gunnar Erth

Gutes Tun mit einem Mausklick: Manchmal ist Nachhaltigkeit ganz simpel. Die Berliner Ecosia GmbH spendet mindestens 80 Prozent des Einnahmeüberschusses aus ihrer Suchmaschine für die Aufforstung des brasilianischen Regenwalds und ähnliche Projekte. Nach eigener Aussage sind bis August 2019 auf diese Weise bereits mehr als 76 Millionen Bäume gepflanzt worden. Die Zahl steigt rasant, im Februar 2019 waren es erst 50 Millionen Bäume. Ein Live-Zähler auf der Website www.ecosia.org informiert immer über den aktuellen Stand.

Die Idee, per Internetsuche Nachhaltigkeit zu fördern, hatte Ecosia-Gründer Christian Kroll vor zehn Jahren – am 7. Dezember 2009 ging die Suchmaschine online. Anfangs noch mit Yahoo als Partner, später mit Bing von Microsoft, das die Suchresultate und Anzeigen zur Verfügung stellt. Die Ergebnisse werden laut Ecosia durch eigene Algorithmen noch verfeinert. Klickt jemand auf einen gesponserten Link oder Werbung, geht die Einnahme zuerst an Microsoft, das dann einen Teil des Geldes an Ecosia weiterreicht.

Christian Kroll, Gründer und Chef von Ecosia

Die Zukunft sieht dabei für die Befragten aber lange nicht so rosig aus wie die Gegenwart. 60 Prozent befürchten oder sind sich sogar sicher, dass sie bislang zu wenig getan haben, um später auf ihre Wunschrente zu kommen. Die Sorge, im Alter den Lebensstandard nicht halten zu können oder länger arbeiten zu müssen, greift um sich.
Einer der Gründe: Immer mehr Menschen erkennen, wie sehr die Niedrigzinsphase ihre Vorsorgebemühungen torpediert. Aber immerhin 40 Prozent der Befragten haben schon ihr Sparverhalten geändert: Einige legen einfach höhere Summen zurück, um den fehlenden Zins auszugleichen, andere lassen, wohl weil sie keinen Sinn mehr darin sehen, beim Sparen nach. Die größte Gruppe aber passt ihre Strategie an und greift zu Anlagealternativen – der vielversprechendere Weg.

Nachhaltig ist übrigens auch die Unternehmensstruktur von Ecosia. Vor genau einem Jahr hat das Unternehmen Vorsichtsmaßnahmen getroffen, die vor einem Verkauf schützen sollen. 99 Prozent des Kapitals der Gesellschaft und ein Prozent der Stimmrechte wurden an die Schweizer Zweck-Stiftung übertragen. Diese kann per Veto alle Unternehmensentscheidungen verhindern, die den Zweck der Firma in Frage stellen würden. Auch Gewinnentnahmen sind nicht zulässig. Kroll und sein Mitgesellschafter haben so Millionen der Gesellschaft geschenkt.

Erfolgreich fündig wird man mit Ecosia übrigens auch: In einem Suchmaschinen-Vergleich in der diesjährigen April-Ausgabe des Magazins „Test“ von Stiftung Warentest landete Ecosia auf Rang drei.

Stand: 06.12.2019

0.001 Sek
Start( index.cfm )
0.001 Sek
Start( MG-Init )
0.004 Sek
Stop( MG-Init ) = 0.003
0.004 Sek
Start( MG-Messaging )
0.106 Sek
Stop( MG-Messaging ) = 0.102
0.106 Sek
Start( Layout )
0.109 Sek
Start( PT: documents/detail.cfm )
0.295 Sek
Start( SFC: Newsletter_0 )
0.312 Sek
Stop( SFC: Newsletter_0 ) = 0.017
0.312 Sek
Stop( PT: documents/detail.cfm ) = 0.203
0.316 Sek
Start( CSC: cookiehint )
0.319 Sek
Stop( CSC: cookiehint ) = 0.003
0.319 Sek
Stop( Layout ) = 0.213
0.319 Sek
Stop( index.cfm ) = 0.318