58

Bei einer aktuellen Befragung des Marktforschers YouGov im Auftrag der Deka gaben 58 Prozent der Teilnehmer an, dass für sie nachhaltige Geldanlagen in Frage kommen. Tatsächlich nachhaltig investieren, das machen demnach bislang aber nur 6 Prozent. Der Anteil dürfte schnell zunehmen, wenn die Menschen besser informiert wären. Denn mehr als die Hälfte der Befragten kennt sich mit nachhaltigen Geldanlagen nicht aus. Die Deka arbeitet gemeinsam mit den Sparkassen daran, dass das nicht so bleibt.

Die bessere Altersvorsorge

Darum ist es wichtig, privat für die dritte Lebensphase vorzusorgen. Wie Fonds-Sparpläne dabei helfen.

Mehr Vermögen im Ruhestand

Mehr ...

„Ich brauche immer einen Plan“

Mehr ...

Sieben populäre Irrtümer zur Rente

Mehr ...