Mitmachen und gewinnen DekaBank-Zertifikate – erste Wahl bei Scope

Im Expertenurteil der Ratingagentur Scope erzielte die DekaBank erneut die Höchstnote. Jetzt können Anleger online über ihre Zertifikate-Favoriten abstimmen – und attraktive Preise gewinnen.


TEXT: Peter Weißenberg

Wer die Bestnote möchte, der muss überzeugende Qualität und Kompetenz bieten. Das erwarten Anleger auch von Finanzprodukten. Kein Wunder, dass Hussam Masri, Leiter des Bereiches Private Banking, Produktmanagement und Product Sales der DekaBank über das neueste Urteil zu den Zertifikaten seiner Gesellschaft mehr als glücklich ist: „Wir freuen uns sehr, dass Scope unsere Bemühungen erneut mit der Höchstnote ausgezeichnet hat“, so Masri. Scope ist die wichtigste Rating-Agentur in diesem Segment der Geldanlage. Die Deka hat damit zum dritten Mal in Folge die bestmögliche Bewertung AAA (ZMR) als Emittentin von Anlagezertifikaten im Primärmarkt erhalten (Quelle: www.scopeanalysis.com; Rating-Stand: 25.09.2019).

Dahinter steckt harte Arbeit: Erstmals hatte die DekaBank im Frühjahr 2016 gemeinsam mit den Scope-Experten einen Prozess gestartet, um ihr Zertifikateangebot für den Primärmarkt umfassend analysieren zu lassen. Seitdem nehmen die Fachleute für das Zertifikate-Rating jährlich das Unternehmensprofil der DekaBank, ihre Stellung im Markt, das Produktangebot sowie die Vertriebs- und Anlegerservices in der Vergleichsgruppe der Primärmarkt-Anbieter unter die Lupe. Ausruhen auf einem einmal erreichten Rating ist also nicht drin.

Da bei Zertifikaten Verlustrisiken bestehen und im Fall der Zahlungsunfähigkeit des Emittenten ein Totalverlust nicht ausgeschlossen werden kann, sind Kraft und Ansehen des Emittenten sehr wichtig. „Von besonderer Bedeutung ist die Bonität des Emittenten”, stellen auch die Forscher der Humboldt-Universität fest. Zur Bewertung dieser Komponente verwendet Scope die Ratings von Standard & Poor’s, Moody’s und Fitch sowie eigene Berechnungen.

Beliebt bei Anlegern

Bereits seit Ende 2018 stehen die DekaBank-Zertifikate an der Spitze des deutschen Zertifikatemarktes – aktuell mit mehr als 20 Prozent Marktanteil (gem. Statistik des Deutschen Derivate Verbands, Marktanteile nach Marktvolumen, Dezember 2018, März 2019, Juni 2019, www.derivateverband.de).

Bei den ZertifikateAwards 2018/19 im November 2018 stand die DekaBank insgesamt gleich fünf Mal auf dem Treppchen (www.zertifikateawards.de). Viermal sogar auf Platz eins, darunter mit den Titeln für das „Zertifikatehaus des Jahres” und das “Zertifikat des Jahres”. Den renommierten Titel als „Zertifikatehaus des Jahres“ in diesem Jahr verteidigen zu können, würde die Zertifikate-Spezialisten der DekaBank besonders freuen – und hier zählt jede Stimme aus dem Publikum. Wer dieses Jahr an der Wahl teilnehmen möchte, kann noch bis zum 31. Oktober abstimmen und hat zudem die Chance auf einen attraktiven Gewinn des Veranstalters. Zum Voting und zur Teilnahme geht es hier.

Die Wertpapierinformationen für Zertifikate sowie das gegebenenfalls verfügbare aktuelle Basisinformationsblatt erhalten Sie bei Ihrer Sparkasse oder von der DekaBank Deutsche Girozentrale, 60625 Frankfurt und unter www.deka.de

Stand: 16.10.2019